Über uns

Wir sind das Schülerunternehmen reCANDLE vom Matthias-Claudius-Gymnasium aus Hamburg.

Damit unser Unternehmen neben unseren Schulpflichten existieren kann, müssen wir alle sehr gut

zusammen arbeiten und, um das zu gewährleisten, wurden uns von JUNIOR Abteilungen vorgegeben.


Der Vorstand

 

 

● Leitung des JUNIOR expert Unternehmens

● Koordination und Kontrolle der Arbeiten der einzelnen Abteilungen ● Motivation der Mitarbeiter ● Leitung von Sitzungen

● Vertretung nach außen

● Strategische Planung

● Ansprechpartner für alle Kontakte mit der JUNIOR Geschäftsstelle


Die Verwaltungsabteilung

 

 

● Eingabe der Arbeitsstunden der einzelnen Mitarbeiter in die Maske der Online-Buchführung

● Erstellung der Protokolle und Einstellung ins JUNIOR Portal

● Erstellung des Geschäftsberichts

● Freigabe der monatlichen Buchführungsunterlagen an die JUNIOR Geschäftsstelle (in Zusammenarbeit mit der Finanzabteilung)

● Korrespondenz (Postein- und ausgang: Briefe, E-Mails, JUNIOR Portal)

● Erstellung der entsprechenden Unterlagen für die Bewerbung zum                                                                   Landeswettbewerb, zur Messe und zu sonstigen Veranstaltungen und Angeboten von JUNIOR


Die Finanzabteilung

 

 

• Dokumentation

• Information

• Planung

• Kontrolle (Wie viel Geld steht zur Verfügung?)

• Ermittlung des Werts des Anteilscheins

• Vorlegen der Buchführung gegenüber Dritten (z. B. den Anteilseignern oder der JUNIOR Geschäftsstelle)


Die Marketingabteilung

 

 

● Gestaltung des Produkts

● Überprüfung der Kundenzufriedenheit (durch Marktforschung)

● Variation eines Produkts 

● Vertrieb des Produktes


Die Produktionsabteilung

 

 

● Realisierbarkeit des Produkts/der Dienstleistung

● Kostengünstige Beschaffung der Rohstoffe mit hoher Qualität

● Auswahl der zuverlässigsten Lieferanten

● Zeitfaktor der Herstellung/Entwicklung

● Möglichkeiten und Grenzen der Produktherstellung/der Dienstleistungsentwicklung

● Serviceleistungen zum Produkt/zur Dienstleistung

● Gewährleistung des Qualitätsstandards

● Einteilung der Mitarbeiter in den Herstellungsprozess

● Effiziente und kostengünstige Gestaltung der Abläufe